Ihr streitet - wir schlichten!

Was ist eine Streitschlichtung (Mediation)?

Ein Gespräch zwischen zwei oder mehr Konfliktparteien mit Hilfe eines neutralen Dritten: Diese neutrale Person kann ein Schülerstreitschlichter / Peer-Mediator oder ein Erwachsener sein. (Begriff "neutral" = unabhängig, unparteiisch, sich nicht auf eine Seite ziehen lassen)

Streitschlichtung ist keine Gerichtsverhandlung: Es wird nicht nach dem Schuldigen gesucht, nicht richtig und falsch benannt.

Mediation beinhaltet ein freiwilliges Gespräch mit dem Ziel, eine Lösung zu suchen und zu finden, die alle Konfliktparteien als fair und zufriedenstellend empfinden.

Dieses Gespräch läuft nach bestimmten Schritten ab:

  • Einleitung
  • Standpunkte vortragen
  • Konflikt bearbeiten / erhellen
  • Lösung(en) suchen
  • Übereinstimmung finden / Vereinbarung schließen

Folgende Regeln sind während des Gespräches einzuhalten:

ausreden lassen - wiederholen, was gesagt wurde - höflich sprechen

Schüler übernehmen Verantwortung

 

Einige Schülerinnen und Schüler sind teilweise über mehrere Jahre hinweg sozial sehr engagiert: die Schülerlotsen. Sie stehen meist um 7:30 Uhr vor der Schule bei der Buseinfahrt an der Straße und übernehmen die äußerst wichtige Aufgabe, die Kinder sicher über die Straße in die Schule zu bringen.

Jedes Jahr werden neue Schülerlotsen ausgebildet: meistens aus den höheren Klassen der Mittelschule. Zunächst bekommen sie einen Schülerlotsenausweis. Monat für Monat erstellt ein besonders zuverlässiger Schüler einen Plan, damit auch wirklich täglich jeweils zwei Schülerlotsen zur Verfügung stehen.

 

Die gesamte Schulfamilie sagt DANKE für euren Dienst!

Seit April gibt es 20 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 6 bis 9, die in insgesamt 12 Unterrichtseinheiten vom Malteser Hilfsdienst ausgebildet worden sind. In Kleingruppen eingeteilt und mit einer Sanitätstasche ausgestattet, stehen nun in jeder Pause Schulsanitäter zur Verfügung, die im Notfall schnell und sicher Hilfe leisten können.

Seit mehreren Jahren ist in unserem Schulhaus eine Klasse des Heilpädagogischen Förderzentrums (HPZ) untergebracht. Wir versuchen, die Schüler und Schülerinnen dieser Klasse im Rahmen verschiedener gemeinsamer Projekte oder Aktionen in unser Schulleben zu integrieren: Wandertag, Sportunterricht, Kunsterziehung, Deutsch...

Diese erfolgreiche Zusammenarbeit soll in diesem Schuljahr fortgesetzt werden. Die Klasse 8 hat deshalb wöchentlich eine Stunde "Arbeitsgemeinschaft Kooperation".

Offene Ganztagsschule (OGTS) an der Grundschule Piding und Mittelschule Piding-Anger
 

 

Die Leiterin der OGTS, Frau Sylvia Schmid-Bauer, bietet während des "Lockdowns" ihre Hilfe bei der Bearbeitung von schulischen Aufgaben an. 

Sie können über die E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt mit ihr aufnehmen.

 

 

Wer kann teilnehmen?

Das Angebot der Ganztagsbetreuung richtet sich grundsätzlich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1-4, deren Eltern sich eine Betreuung ihrer Kinder nach dem Ende des Unterrichts wünschen. Aber auch Mittelschüler haben die Möglichkeit, am Angebot der OGTS teilzunehmen. Unser Kooperatinspartner ist die "Jonathan - Soziale Arbeit" unter Leitung von Herrn Rainer Hüller.

Kosten

Die OGTS ist grundsätzlich kostenfrei, nur das Mittagessen muss von den Eltern bezahlt werden.

Angebote

Es sind Kurzgruppen bis 14 Uhr und Langgruppen bis 16 Uhr eingerichtet. Diese beiden Angebote können auch kombiniert werden, z.B. zwei Tage Langgruppe und zwei Tage Kurzgruppe.

Ablauf der OGTS

Das Betreuungsangebot für die Kinder und Jugendlichen beinhaltet nach Unterrichtsende ein gemeinsames und betreutes Mittagessen, nach einer angemessenen Zeit des Abschaltens und ausreichender Möglichkeit, sich zu bewegen, qualifizierte Hausaufgaben- und Lernbetreuung, sowie altersgemäße und sinnvolle Freizeitgestaltung.

Betreutes, gemeinsames Mittagessen

Die Schülerinnen und Schüler der OGTS nehmen zusammen mit dem Betreuerteam ein warmes, vollwertiges Mittagessen ein. Dabei ist uns der Austausch der Kinder und Jugendlichen untereinander, aber auch mit den Betreuerinnen und Betreuern wichtig. Die Schülerinnen und Schüler werden in Arbeiten rund um das Essen (u.a. Tischdienst, Geschirr abräumen) mit eingebunden. Bei der Langgruppe bis 16 Uhr ist das Mittagessen verpflichtend, bei den Kurzgruppen kann es optional gebucht werden.

Qualifizierte Hausaufgaben- und Lernbetreuung

Durch eine qualifizierte Hausaufgaben- und Lernbetreuung, in der eine ruhige Atmosphäre herrscht, soll die Kontinuität und das Durchhaltevermögen der Kinder und Jugendlichen erhöht und die Konzentration verbessert werden.
Wir bilden verschiedene Lerngruppen, die auf die individuelle Arbeitsweise der einzelnen Schüler z.B. Konzentrationsfähigkeit, Lerntempo usw. aber auch Jahrgangsstufen abgestimmt sind.
Die Schülerinnen und Schüler erhalten Unterstützung und Anleitung bei der Erledigung ihrer täglichen Hausaufgaben. Die gezielte Vorbereitung auf Proben, der Austausch mit den jeweiligen Lehrkräften und die Kommunikation mit den Eltern sind wichtige Bestandteile unserer OGTS.

Freizeitaktivitäten

Gemeinsame Freizeitaktivitäten fördern die Gruppenfähigkeit und erhöhen die kreative und soziale Kompetenz.
Verschiedene sportliche Betätigungen, Kochen und Backen, Spielen und Basteln stehen im Mittelpunkt unserer Freizeitgestaltung. Aber auch Geburtstage der Schüler werden gefeiert, Schulfeiern mitgestaltet und einzelne Projekte durchgeführt (Gestaltung unserer OGTS-Räume nach Kontinenten, Plastik-Müll-Aktion). Außerdem sind jahreszeitliche Feste Bestandteil der Freizeitaktivitäten.

Öffnungszeiten

Für das Schuljahr 2019/20 sind folgende Zeiten geplant: Montag bis Donnerstag, jeweils von 11:20 bis 16 Uhr. Grundsätzlich richtet sich die Betreuung nach den stundenplanmäßigen Schlusszeiten, d.h. in den Ferienzeiten und an mobilen Ferientagen wird keine Betreuung angeboten. Am Freitag wurde auf Wunsch vieler Eltern ein zusätzlciher Betreuungstag eingerichtet, den aber die Eltern selbst finanzieren müssen, da es für Freitag keine staatliche Förderung gibt.

Personal

Die OGTS wird von pädagogischen Fachkräften von "Jonathan - Soziale Arbeit" geleitet. 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die fachliche Leitung der OGTS Frau Sylvia Schmid-Bauer,

erreichbar unter der Durchwahl 08651 959325 schon ab 11:15 Uhr.

Hausmeister Thomas Schlagberger

Der letzte hauptamtliche Hausmeister der Schule war Herr Engelbert Koch. Dieser ist mit Wirkung vom 01.10.2015 in den wohlverdienten Ruhestand übergetreten.

Die Hausmeisterarbeiten werden nun vom Bauhof der Gemeinde Piding wahrgenommen.

Als zuständiger Mitarbeiter des Bauhofes konnte Herr Thomas Schlagberger gewonnen werden.
Er ist immer am Morgen zwischen 07:15 und 08:00 Uhr an der Schule und zu den Pausenzeiten. Alle anderen
Arbeiten werden nach Bedarf ausgeführt. Sie erreichen Herrn Schlagberger über das Sekretariat.

Go to top